Aufruf zu Projektbeteiligung: Produktionsintegrierte Kompensationsmaßnahmen (PiK)

Im Auftrag des Ministeriums für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz führt die Landsiedlung ein Projekt zu PiK-Maßnahmen durch. Ziel ist es u.A. für den Standort Baden-Württemberg geeignete Kompensationsmaßnahmen und vorteilhafte Organisationsformen zur Maßnahmensicherung im Rahmen der Eingriffsregelung zu entwickeln und zu erproben sowie wegweisende Best-Practice Beispiele zu schaffen. Der Vorteil von PiK: Die Flächen können Ihren jeweiligen Status als Acker bzw. Grünland erhalten.

Weitere Informationen zu PiK und zur Teilnahme am Projekt entnehmen Sie bitte dem beistehenden Dokument.

Aufruf PiK Pilotprojektbeteiligung>>>

 

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste.
Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
Weitere Informationen und Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen