Schwarzwaldverfahren

Schwarzwaldverfahren sind eine spezielle Verfahrensform der beschleunigten Zusammenlegung. Hauptziel ist die Verbesserung der Erschließung im Höfegebiet des Schwarzwaldes.

Folgende Wege werden gebaut:

  • schneeräumbare Hofzufahrten
  • Mindestflurwege
  • Waldwege

Effekte:

  • außerlandwirtschaftliche Arbeitsstelle ist ganzjährig erreichbar
  • Sicherstellung der landwirtschaftlichen Pflege der freien Flur
  • Erhöhung des Einkommens aus dem Forstbereich
  • allgemeine Verbesserung der Infrastruktur (auch im Fremdenverkehrsbereich)

Vorteile:

  • hohe Landeszuschüsse
  • Planung des Wegenetzes durch das Amt für Flurneuordnung und Landentwicklung
  • Vereinbarungen als Verträge zur rechtlichen Regelung des Wegebaus und zur Klärung der Kostenverteilung
  • Zusammenlegung, wenn gewünscht

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste.
Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
Weitere Informationen und Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen