Aufruf zu Projektbeteiligung: Produktionsintegrierte Kompensatiosnmaßnahmen (PiK)

Im Auftrag des Ministeriums für ländlichen Raum und Verbraucherschutz führt die Landsiedlung eine Machbarkeitsstudie zu „Produktionsintegrierte Kompensationsmaßnahmen“ in Baden-Württemberg durch.  Ziel ist es, für den Standort Baden-Württemberg geeignete Kompensationsmaßnahmen und vorteilhafte Organisationsformen zur Maßnahmensicherung im Rahmen der Eingriffsregelung zu erproben sowie wegweisende Best-Practice Beispiele zu schaffen. Der Vorteil von PiK: Die Flächen bleiben landwirtschaftlich nutzbar.

Weitere Informationen zu PiK und zur Teilnahme am Projekt entnehmen Sie bitte dem beistehenden Dokument.

Aufruf Pilotprojektbeteiligung PiK >>>

 

100. Landwirtschaftliches Hauptfest 2018

100. Landwirtschaftliches Hauptfest 2018

Landsiedlung Baden-Württemberg GmbH – Dienstleistungen für Land und Leute

Die Landsiedlung ist auch dieses Mal wieder beim Landwirtschaftlichen Hauptfest vertreten. Unter dem Motto Zukunft.Fläche.Landsiedlung. präsentieren sich die Landsiedlung Baden-Württemberg GmbH und deren Tochtergesellschaft WEBW Neue Energie Baden-Württemberg GmbH in Halle 1, Stand HO1. Im Mittelpunkt der Tätigkeiten der Gesellschaften und des Messestandes steht das Thema Fläche.

Unsere Beratungskräfte informieren über die diversen Möglichkeiten Flächen sinnvoll und Ertrag bringend zu nutzen. Die Besucher erfahren mehr über die Schaffung von Ökopunkten oder die Möglichkeit zur Erzeugung erneuerbarer Energien.

Die Hofbörse stellt ihre Leistungen vor und bietet vor allem für Existenzgründer in der Landwirtschaft oder Betriebe ohne Nachfolger interessante Informationen. Außerdem werden Antworten zur Frage der Nutzungsmöglichkeiten von Althofstellen geliefert.

Sofern Fragen zur Förderung von Bauvorhaben oder zur staatlich geförderten Beratung in der Landwirtschaft bestehen, steht Ihnen kompetentes Fachpersonal zur Thematik Agrarinvestitionsförderungsprogramm (AFP) und Modulberatung zur Seite.

Unsere Tagesthemen:

Folgen in Kürze!

Allgemeine Informationen zum Landwirtschaftlichen Hauptfest 2018 erhalten Sie unter

www.lwh-stuttgart.de.

 Wir freuen uns auf Ihren Besuch an unserem Stand!

Abschlussveranstaltung des Projekts „Haltung unkupierter Legehennen“

Abschlussveranstaltung des Projekts „Haltung unkupierter Legehennen“

Zum Abschluss des Beratungsprojektes „Haltung unkupierter Legehennen“, welches bei der Landsiedlung BW GmbH angesiedelt war, fand am 27.02.2018 im Euroforum der Universität Hohenheim eine rundum gelungene Abschlussveranstaltung mit ca. 150 Teilnehmern statt.

Die Vorträge zu den behandelten Themen können Sie unter Leistungen -> Landwirtschaft -> Beratungsprojekt abrufen.

Den Abschluss der Veranstaltung stellte eine Podiumsdiskussion mit namhaften Geflügelexperten zu aktuellen Themen der Geflügelbranche und dem oftmals vorhandenen Zwiespalt zwischen Tierwohl und sonstigen (gesetzlichen) Anforderungen dar.

Ankündigung: Abschlussveranstaltung des Projekts „Haltung unkupierter Legehennen“

Stuttgart| Die Landsiedlung Baden-Württemberg GmbH veranstaltet als Abschluss des Beratungsprojektes „Haltung unkupierter Legehennen“ im Euroforum der Universität Hohenheim einen ganztägigen Workshop. Behandelt werden die Themen:

> Erfahrungen mit unkupierten Legehennen,
> Junghennenaufzucht,
> Fütterung und
> Aktuelles zum Thema Licht.

Als Abschluss der Veranstaltung wird ein Podiumsdiskussion mit namhaften Geflügelexperten stattfinden.

Termin: 27.02.2018 | Ort: Universität Hohenheim, Euroforum, 70599 Stuttgart | Info/Anmeldung: Landsiedlung Baden-Württemberg GmbH, Christian Weik, Tel.: 0711/6677 4160, E-Mail: Christian.Weik@landsiedlung.de

 

 

Praktikertag des Projekts „Haltung unkupierter Legehennen“

Praktikertag des Projekts „Haltung unkupierter Legehennen“

Am Donnerstag, 09. November, trafen sich ca. 35 Interessierte Landwirte auf dem Betrieb Hönig. Herr Hönig stellte seinen Schaustall in Eigeltingen vor. Noch auf dem Betrieb erläuterte Herr Görlitz vom Regierungspräsidium Freiburg Grundsätze zur Belüftung. Anschließend präsentierte Frau Rehage von der Firma MSD Tiergesundheit ein neues Mittel zum Schutz der Legehennen vor der roten Vogelmilbe, das über das Trinkwasser verabreicht werden kann. Nach dem Mittagessen – es gab Fleisch aus der Bruderhahninitiative – erfolgte ein Austausch mit Aufzüchtern und zwischen den Legehennenhaltern. Weiter

Herbstveranstaltungen Beratungsprojekt „Haltung unkupierter Legehennen“

Abendveranstaltungen

Die Landsiedlung BW veranstaltet im Rahmen des Projekts zur Haltung nicht schnabelkupierter Legehennen in Baden-Württemberg 4 inhaltsgleiche Vortragsabende in Zusammenarbeit mit den jeweiligen Landwirtschaftämtern und Regierungspräsidien.

Themen:
Haltung nicht schnabelkupierter Legehennen – Erfahrungen und Erkenntnisse aus einem Jahr Betriebsberatung
Aktuelles aus den Geflügelgesundheitsdiensten in Baden-Württemberg

Wann: jeweils ab 20:00 Uhr

21.11.2017 Bildungszentrum Emmendingen-Hochburg
22.11.2017 Rasthof Ulm Seligweiler 1
28.11.2017 Reit- und Fahrverein Forst (bei Bruchsal) Kronauer Allee 66
30.11.2017 Akademie für Landbau und Hauswirtschaft Kupferzell, Schlossstraße 1

Die Teilnahme an den Veranstaltungen ist kostenfrei. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste.
Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
Weitere Informationen und Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen