Projekt Gesamtbetriebliche Biodiversitätsberatung (GBB) – Kommunikation und Bildung

Sensibilisierung, Bewusstseinsbildung und Impulse für mehr Biodiversität

Das Projekt „Gesamtbetriebliche Biodiversitätsberatung (GBB) – Kommunikation und Bildung“ ist Teil des Sonderprogramms zur Stärkung der biologischen Vielfalt des Landes Baden-Württemberg. Das Sonderprogramm verfolgt das Ziel, die biologische Vielfalt der baden-württembergischen Kultur- und Naturlandschaft zu stärken und dabei auch die Landnutzer in ihren Anstrengungen zugunsten der Biodiversität zu unterstützen. Zugleich trägt das GBB-Projekt zur Umsetzung der Naturschutzstrategie des Landes bei, die u.a. eine landesweite Gesamtbetriebliche Biodiversitätsberatung anbieten möchte (vgl. Kurzfassung Naturschutzstrategie 7.3)

Die Projektumsetzung erfolgt seit August 2018 durch die Landsiedlung Baden-Württemberg GmbH in Zusammenarbeit mit der Landesanstalt für Landwirtschaft, Ernährung und Ländlichen Raum (LEL). Auftraggeber ist das Land Baden-Württemberg vertreten durch das Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz (MLR).

Gesamtbetriebliche Biodiversitätsberatung (GBB)

Um die Artenvielfalt auf den Betrieben zu fördern und gleichzeitig deren Wettbewerbsfähigkeit zu stärken, bietet das Land Baden-Württemberg den Landwirtinnen und Landwirten seit 2015 eine Biodiversitätsberatung in Form von zwei zu 100­% geförderten Modulen an. Die GBB ist Teil von Beratung.Zukunft.Land., dem Fördersystem für Beratungsmodule in Baden-Württemberg. Weitere Informationen finden Sie unter Beratungsmodule Umwelt und Energie.

Ansatzpunkte in der landwirtschaftlichen Aus-, Fort- und Weiterbildung

Mit dem Kommunikationsprojekt soll die Biodiversitätsberatung im Land weiter etabliert werden. Erfolgsversprechende Ansatzpunkte werden v.a. in den Bereichen Aus-, Fort- und Weiterbildung gesehen. So werden beispielsweise für den Fachschulunterricht Lerninhalte – unter der Berück­sichtigung digitaler Lernwege – entwickelt und modellhafte Biodiversitätsberatungen auf Schülerbetrieben initiiert.

Wenn Sie an dem Projekt interessiert sind oder für Sie eine Zusammenarbeit vorstellbar ist, können Sie gerne Kontakt zu uns aufnehmen.

Ansprechpartnerin Projektleitung GBB-Projekt: Sabine Braun

Telefon: 07171/917-414

E-Mail: sabine.braun@landsiedlung.de

Dienstsitz: Landesanstalt für Landwirtschaft, Ernährung und Ländlichen Raum (LEL) Schwäbisch Gmünd

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste.
Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
Weitere Informationen und Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen